Home / Fragen und Antworten / Welcher Weekender für Handgepäck?

Welcher Weekender für Handgepäck?

Ein Weekender wurde ursprünglich als Reisetasche für Kurztrips entwickelt, sodass alles nötige für eine kurze Reise dort hinein passt. Da der Weekender sehr flexibel ist, ist es von Vorteil, wenn Sie die Tasche nicht zu voll packen. Dann haben Sie auf Reisen kein Problem. Die Tasche können Sie auf einer Reise mit dem Auto dank der Flexibilität in den Kofferraum packen. Auch auf Reisen mit dem Zug ist der Weekender ideal, da er in die Gepäckablage von Zügen hinein passt. Auch auf Flugreisen können Sie den Weekender als Handgepäck nutzen. In den meisten Fällen darf die Tasche nicht größer als 55 cm x 40 cm x 20 cm sein. Klären Sie die Maße für das Handgepäck vor Antritt der Flugreise unbedingt ab. So erleben Sie am Flughafen keine Überraschung.

Welches Design und welche Ausführung der Weekender hat, bleibt Ihnen überlassen. Dies hat keine Auswirkungen auf die Reise. Wenn Sie einen Weekender besitzen, der die oben genannten Größen nicht überschreitet, sind Sie in den meisten Fällen auf der richtigen Seite. Der Weekender darf auch kleiner sein. Es ist empfehlenswert, wenn der Weekender über ein Außenfach verfügt. Auf den meisten Flügen ist keine weitere kleinere Tasche erlaubt und der Weekender wird Ihr einziges Handgepäckstück bleiben. Damit Sie Ihr Handy, Ihr Flugticket und den Reisepass trotzdem immer griffbereit haben, ist das Außenfach so wichtig.

Das könnte Sie auch interessieren...

Weekender – wie am besten reinigen?

Der Weekender begleitet Sie aufgrund seines vielseitigen Verwendungszweckes auf vielen Wegen. Im Laufe der Zeit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.